Akari 75A Light Sculpture Pendelleuchte Vitra #japangarden
Share on Facebook Share on Pinterest Share on Twitter

Akari 75A Light Sculpture Pendelleuchte Vitra #japangarden



Akari 75A Light Sculpture Pendelleuchte Vitra

Akari Light Sculpture Leuchten-Serie. »Das Licht einer Akari leuchtet wie das Licht der Sonne, das durch ein Shoji-Papier gefiltert wird. Die Magie des Papiers verwandelt die kühle Elektrizität zurück ins ewige Licht der Sonne. Damit ihre Wärme auch in der Nacht weiter unsere Räume füllen kann.« Treffender als der Designer Isamu Noguchi selbst kann man kaum seine 1951 für Vitra geschaffene Leuchten-Serie beschreiben, deren Name der japanische Ausdruck für Helligkeit und Licht ist. Über hundert Modelle – von der Tischleuchte über die Stehleuchte bis zur Pendelleuchte – kreierte der amerikanisch-japanische Designer aus feinen Bambusstreifen und Shoji-Papier, das aus der Rinde des Maulbeerbaums gewonnen wird. Alle Lampenschirme dieser Vitra Leuchten-Serie tragen als Zeichen ihres Originalentwurfes ein rotes Signum in Form einer Sonne und Halbmond und das Isamu Noguchi Schriftzeichen. Die Schirme und Gestelle werden auch heute noch bei der japanischen Ozeki Manufaktur in Gifu für Vitra gefertigt. Akari 75A Light Sculpture Pendelleuchte. Wie eine große Sonne spannt diese von Isamu Noguchi entworfene Pendelleuchte ihren papierenen Lampenschirm kugelrund auf, den Vitra in unterschiedlichen Größen anbietet: Die Pendelleuchte 75A ist die größte, kugelrunde Hängelleuchte dieser Serie, in die ein Leuchtmittel (Fassung E 27, max. 75 W, empfohlen 60 W, Kabellänge 220 cm) einzusetzen ist. Mit ihr geht das Licht im Raum wahrlich wie eine Sonne auf. Die horizontal dicht angeordneten, zarten Bambusstreifen geben der von Isamu Noguchi für Vitra entworfenen Akari 75A Light Sculpture Pendelleuchte ihr typisches Aussehen.

rakesh